#pinkoctober #wecare
#brustkrebsvorsorge

Ruhrradiologie
Essen Rü191

In der „Ruhrradiologie Essen – Rü 191“, haben sich die Radiologie am Stern, Dr. Yilmam, und die Radiologie Henricistraße zusammengeschlossen. Gemeinsam bieten wir unseren Patienten ein noch größeres diagnostisches und therapeutisches Spektrum der Radiologie und Strahlentherapie.

Seit 1989 fühlen sich Menschen aus der Region und darüber hinaus mit ihren Anliegen zu Gesundheit und Krankheit bei Dr. med. Sedat Yilmam und seinem Team gut aufgehoben. Engagierte Ärzte und freundliche Mitarbeiter setzen innovative Technik ein und bringen langjährige Erfahrungen und kontinuierliche Weiterbildungen ein.

RR Essen Team 2021 10 01
Christophe Schanz und Dr. med. Sedat Yilmam stehen nebeneinander.

Neuer Name, neuer Standort, starkes Team

Die Radiologie am Stern in Essen – Dr. med. Sedat Yilmam hat einen neuen Namen: Ab 19. Juli 2021 heißen wir „Ruhrradiologie Essen – Rü191“ – gemeinsam mit der Radiologie Henricistraße.

An unserem neuen gemeinsamen Standort in der Rüttenscheider Str. 191 im RüKontor sind wir in neuen, barrierefreien Praxisräumen mit einem erfahrenen, starken Team um Dr. med. Sedat Yilmam und Christophe Schanz für Sie da.

Denn was sich verändert bleibt. Was bleibt, ist die Veränderung. Wir freuen uns sehr darauf, mit Ihnen ein ganz neues Kapitel für Radiologie in Essen aufzuschlagen.

Zu unserer erstklassigen radiologischen Dia­gnos­tik und Therapie addieren wir jetzt mehr Service, mehr Experten und schnellere Termine und hochmoderne, barrierefreie Praxisräume im Verbund der Ruhr­radiologie.

Die „Ruhrradiologie Essen – Rü191 “ ist Teil eines starken Netzwerks aus aktuell fünf radio­logi­schen Praxen im Ruhr­gebiet. Gemeinsam arbeiten wir an einem großen Ziel: einer noch besseren Qualität der radiologischen Versorgung für die Menschen in der Region.

Auch als Ruhrradiologie fühlen wir uns weiterhin stark mit unserer Heimatstadt Essen verbunden – und der Gesundheit der Essener verpflichtet.

Unsere Leistungen

ruhrradiologie icons mrt
Magnetresonanz­tomographie / MRT

Drei aktuelle MRT-Geräte - schnellere Termine

ruhrradiologie icons ct
Computer­tomographie / CT


Sichere, schnelle Diagnose – hochaufgelöste Bilder

ruhrradiologie icons ultraschall
Ultraschall / Sonographie


Schonende Diagnostik und ohne Strahlung

ruhrradiologie icons mammographie
Digitale Mammographie


Zuverlässige Früherkennung – sichere Diagnosen

ruhrradiologie icons knochendichte
Orthovolt-Therapie / Röntgen­reiz­bestrahlung


Hocheffektive Strahlenbehandung

ruhrradiologie icons neuro

Neuro­radiologie

Umfassende Untersuchung für ganzheitliche Diagnostik

Unser starkes Ärzte-Team in der Ruhr­radiologie Essen

Aktuelles

Service

Häufig gestellte Fragen

Bitte betreten Sie die Praxis nicht mit Erkältungssymptomen wie zum Beispiel Husten, Schnupfen, Halsschmerzen oder Fieber. Sollten Sie solche Symptome bei sich feststellen, melden Sie sich zunächst telefonisch bei uns.

Hilfe bei Symptomen, die auf eine Corona-Infektion hinweisen, bietet auch der Ärztliche Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117. Unsere Praxisräume dürfen Sie grundsätzlich nur mit medizinischen Schutzmasken betreten.

Bringen Sie bei Ihrem Besuch bei uns bitte Ihre Krankenkassen Chipkarte, den Überweisungsschein sowie Voruntersuchungen und Berichte mit. Für MRT-Untersuchungen mit Kontrastmittel benötigen wir einen aktuelle Kreatinin-Wert. Für CT-Untersuchungen mit Kontrastmitteln bringen Sie bitte Kreatinin und TSH basal Laborwerte mit.

Um mit uns Kontakt aufzunehmen, nutzen Sie unsere Online-Terminvereibarung,  rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ruhrradiologie Essen Rü191
Telefon: +49 (0) 201 700 869 0
E-Mail: praxis@ruhrradiologie-essen.de
Online-Termin Rü 191 

Ruhrradiologie Essen Henricistraße
Telefon: +49 (0) 201 89 50 30
E-Mail: info@ruhrradiologie-essen.de

 

Begriffs-Lexikon

CT = Abkürzung für Computertomographie: Hierbei handelt es sich um ein röntgenologisches Schichtbildverfahren. Das CT eignet sich zur bildlichen Darstellung sämtlicher Körperregionen.

Kontrastmittel können je nach medizinischer Fragestellung bei Untersuchungen im MRT, bei der Computertomographie und bei einer Röntgenuntersuchung zum Einsatz kommen. Sie werden entweder oral (bestimmte Zeit vor der Diagnostik getrunken) oder intravenös (in die Vene gespritzt) verabreicht. Sie bewirken eine Kontrastverbesserung der Bilder und tragen somit dazu bei, krankhafte Veränderungen der Gewebe besser erkennen zu können.

Da die Mittel unterschiedlich zusammengesetzt sind, ist es wichtig, vor der Untersuchung abzuklären, ob Unverträglichkeiten oder Kontraindikationen (Gegenanzeigen), wie zum Beispiel eine Nierenschwäche, vorliegen.

Die Magnetresonanztomographie (MRT), auch Kernspintomographie genannt, ist ein ein Untersuchungsverfahren, das ganz ohne Strahlen auskommt. Mit Hilfe eines Magnetfeldes und elektromagnetischer Wellen werden die Wasserstoffatome des Körpers angeregt, computergesteuerte Messungen vorgenommen und das Ergebnis in dreidimensionalen Bildern dokumentiert.

Das Digitale Röntgen verbindet die röntgenologische Diagnostik mit der digitalen Aufarbeitung und Speicherung der gewonnenen Bilder. Vorteilhaft gegenüber dem herkömmlichen Röntgen ist eine Strahlenreduktion, die Bilder können digital bearbeitet werden, einfach und schnell archiviert oder an weitere Fachärzte versendet werden.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?
Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

So erreichen Sie uns

Ruhrradiologie Essen Rü191
Rüttenscheider Str. 191
45131 Essen

Unsere radiologische Praxis liegt im RüKontor zentral in Essen

  • wenige Minuten von Bus- und Straßenbahnhaltestellen,
  • 5 Minuten vom Autobahnanschluss A 52,
  • 10 Minuten vom Hauptbahnhof Essen,
  • 20 Minuten vom Flughafen Düsseldorf

entfernt.

Ruhrradiologie Essen Rü1 91

Telefon: +49 (0) 201 799 869 0 
Fax:         +49 (0) 201 799 869 99

praxis@ruhrradiologie-essen.de

www.ruhrradiologie-essen.de/essen-rue191

Montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr